Informationen zur Gemeinwesenarbeit in Allendorf (Lumda)

Seit Oktober 2020 ist die Gemeinwesenarbeit im Landkreis Gießen auch in Allendorf (Lumda) vertreten.

Die Stelle für Gemeinwesenarbeit wurde mit Herrn Lucas Richter vom Zentrum Arbeit und Umwelt – Gießener gemeinnützige Berufsbildungsgesellschaft mbH (ZAUG gGmbH) besetzt.

Die Vernetzung der Akteure vor Ort sowie die Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe spielen eine zentrale Rolle. Dabei orientiert sich die Gemeinwesenarbeit an den Anliegen der Menschen – gleich welcher Nationalität – und unterstützt die Kommunikation und den Austausch zwischen der eingesessenen Wohnbevölkerung sowie den (neu) Zugewanderten.

Mit dem Ziel, die Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern, möchte die Gemeinwesenarbeit in Allendorf (Lumda) in Zusammenarbeit mit den lokalen Akteuren und unter Berücksichtigung der bestehenden Angebote das ehrenamtliche Engagement sowie Entwicklungsperspektiven in den Bereichen Integration, Bildung und Beschäftigung verbessern. Um die Vermittlung in Arbeit und Ausbildung zusätzlich zu fördern, schafft die GWA Formate, die diesen Prozess unterstützen. Gemeinsame Angebote mit haupt- und ehrenamtlichen Akteuren sollen die Teilhabe und die Chancengleichheit aller stärken.

Ob Einzelperson, Verein, Institution oder Interessengemeinschaft – die Gemeinwesenarbeit steht allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Alle Menschen in Allendorf (Lumda) sind eingeladen sich mit Ideen einzubringen, Fragen zu stellen, Probleme zu schildern oder sich Rat einzuholen.

Kontakt:

Herr Lucas Richter

Bahnhofstraße 16, 35469 Allendorf (Lumda).

(im Bürgerhaus)

 

Telefon: 0151 / 6525 7952

E-Mail:  gwa-allendorf[at]zaug.de

 

Sprechstunde: Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung (derzeit nur nach vorheriger Vereinbarung per Telefon oder E-Mail mit Herrn Richter möglich).

Die Gemeinwesenarbeit in Allendorf (Lumda) wird gefördert aus Mitteln des Landkreises Gießen. Umgesetzt wird die Gemeinwesenarbeit im Landkreis Gießen vom „Zentrum Arbeit und Umwelt – Gießener gemeinnützige Berufsbildungsgesellschaft mbH“ (ZAUG gGmbH).

Weitere Informationen über die Gemeinwesenarbeit im Landkreis Gießen finden Sie unter  www.zaug.de.

 Bild von Bürgermeister Thomas Benz und Lucas Richter (2.2 MB)

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Beratungsstelle Gießen (für Stadt und Landkreis)

Unabhängige Beratung auf Augenhöhe

EUTB Beratungsstelle Gießen – Ich bin dabei e. V.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kurz EUTB, unterstützt und berät kostenlos alle Menschen mit (drohender) Behinderungen und deren Angehörige zu allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.

Weitere Informationen finden Sie  hier (71 KB)!

Zu erreichen ist die EUTB, Frankfurter Straße 12, 35390 Gießen, unter:

Telefon: 0641 984 384 85 oder

Mail an  info[at]teilhabe-giessen.de

Offene Sprechzeiten: Donnerstag 14 – 17 Uhr, Freitag 9 – 12 Uhr und Termine nach Vereinbarung

 Flyer EUTB (148 KB)

 

                                             

Verein für Häusliche Kranken- und Altenpflege
in Allendorf (Lumda) e. V.

Der gemeinnützige Verein versorgt die Stadtteile Allendorf, Nordeck, Winnen und Climbach. Im Verein arbeiten qualifiziertes Pflegepersonal, eine Hauswirtschafterin in der Versorgung sowie ehrenamtlich tätige Personen Hand in Hand.

Verein für Häusliche Kranken- und Altenpflege
in Allendorf (Lumda) e.V.
Bahnhofstr. 16
35469 Allendorf/Lumda
Tel: 06407/5388
Fax: 06407/904944
e-mail:  info[at]vhka-allendorf.de
Internet:  http://www.vhka-allendorf.de/