Startseite
Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzhinweise

I. Allgemeines

1. Verantwortlicher

Wir, die Stadt Allendorf (Lumda), nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die diesem Schutz dienenden gesetzlichen Verpflichtungen sehr ernst. Die gesetzlichen Vorgaben verlangen umfassende Transparenz über die Verarbeitung personenbezogener Daten. Nur wenn die Verarbeitung für Sie als betroffene Person nachvollziehbar ist, sind Sie ausreichend über den Zweck, Art und Umfang der Verarbeitung informiert.

Unsere Datenschutzerklärung erklärt Ihnen deshalb ausführlich, welche personenbezogenen Daten von uns bei der Nutzung unserer Website (www.allendorf-lda.de), allen hierauf verweisenden anderen Unterseiten und in den anderen, hier ggf. erläuterten Fällen, verarbeitet werden.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Stadt Allendorf (Lumda)

Der Magistrat

Bahnhofstr. 14

35469 Allendorf (Lumda)

Telefon: 06407/9112-0

E-Mail: info@ allendorf-lda.de

 

Im Folgenden "Verantwortlicher" oder „wir“ genannt.

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter:

Stadt Allendorf (Lumda)

Datenschutzbeauftragter – persönlich –

Bahnhofstr. 14

35469 Allendorf (Lumda)

E-Mail: datenschutz@allendorf-lda.de

Bitte beachten Sie, dass Sie über Links auf unserer Website zu anderen Websites gelangen können, die nicht von uns, sondern von Dritten betrieben werden. Solche Links werden von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers erkennbar. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Websites sind wir nicht verantwortlich.

 

2. Definitionen

2.1. Aus der DSGVO

Diese Datenschutzerklärung verwendet die Begriffe des Gesetzestextes der DSGVO. Die Begriffsbestimmungen finden Sie in Art. 4 DSGVO.

2.2. Cookies und ähnliche Technologien

Cookies sind Textdateien, die von einer Website auf Ihrem Endgerät abgelegt bzw. dort ausgelesen werden. Sie enthalten Buchstaben- und Zahlenkombinationen, um z.B. bei einer erneuten Verbindung zur Cookie-setzenden Website den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen, das Eingeloggt-Bleiben in einem Kundenkonto zu ermöglichen oder ein bestimmtes Nutzungsverhalten statistisch zu analysieren.

2.3. Datenkategorien

Wenn wir die verarbeiteten Datenkategorien angeben, sind darunter insbesondere die folgenden Daten gemeint: Stammdaten (z.B. Namen, Anschrift, Geburtsdaten), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos, Inhalte von Dokumenten/Dateien), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeiten), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie, Verwendung sonstiger Zahlungsdienstleister), Nutzungsdaten (z.B. Verlauf auf unserer Website, Nutzung bestimmter Inhalte, Zugriffszeiten, Kontakthistorie), Verbindungsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen, URL-Referrer)

3. Informationen zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet ausschließlich in den unten beschriebenen Fällen statt. Die personenbezogenen Daten werden durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. Pseudonymisierung, Verschlüsselung) geschützt.

Sofern wir nicht gesetzlich zu einer Speicherung oder einer Weitergabe an Dritte (insbesondere Strafverfolgungsbehörden) verpflichtet sind, hängt die Entscheidung, welche personenbezogenen Daten von uns wie lange verarbeitet werden und in welchem Umfang wir sie ggf. offenlegen, davon ab, welche Funktionen der Website Sie im Einzelfall nutzen.

4. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt oder eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Soweit wir über die Speicherdauer von Cookies und ähnlichen Technologien informieren müssen, finden Sie die Angaben hierzu am Ende dieser Datenschutzerklärung (s. unter III.).

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen einer Bewerbung (s. unten) verarbeiten, werden für die Dauer von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.

5. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling finden nicht statt.

6. Rechte betroffener Personen

Sie haben als betroffene Person das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Beschränkungen aus §§ 34, 35 BDSG.

Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG). Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Postfach 3163

65021 Wiesbaden

Telefon: +49 611 1408 - 0

Telefax: +49 611 1408 - 900 / 901

E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Ihnen steht es frei, sich bei einer anderen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

7. Pflicht zur Bereitstellung

Soweit nachfolgend bei den Angaben zu den Rechtsgrundlagen nichts Anderes erläutert wird, sind Sie zur Bereitstellung personenbezogener Daten nicht verpflichtet.

8. Widerspruchsrecht und Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO das Recht, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hiervon nicht berührt.

Widerspruch und Widerruf können formfrei erfolgen und sollten gerichtet werden an:

Stadt Allendorf (Lumda)

Der Magistrat

Bahnhofstr. 14

35469 Allendorf (Lumda)

E-Mail: info@ allendorf-lda.de

II. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website

Die Nutzung der Website und ihrer Funktionen erfordert regelmäßig die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bereitstellung der Webseite

Zweck der Verarbeitung: Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, sowie Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme bei rein informatorischer Nutzung (ohne Verwendung von Zusatzfunktionen wie Kontaktformularen) unserer Website; Einbindung und Anzeige von Funktionen und Inhalten (z.B. Grafiken), die wir nicht selbst bereitstellen.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO

Datenkategorien: Nutzungsdaten, Verbindungsdaten

Empfänger der Daten: Eine Datenweitergabe an Dritte findet nur statt, soweit dies zum Betrieb unserer Website erforderlich ist. Hierzu werden die personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übertragen: Web-Hoster, IT Dienstleister

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Keine

Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät auf Grundlage einer Einwilligung: Nein

Bewerbung

Zweck der Verarbeitung: Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Durchführung des Bewerbungsverfahrens; Berücksichtigung Ihrer Bewerbung bei zukünftigen Bewerbungsverfahren sofern hierfür eine ausdrückliche Einwilligung vorliegt.

Rechtsgrundlage: Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, § 23 Abs. 1 HDSIG; für die Speicherung für zukünftige Bewerbungsverfahren Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO in Verbindung mit Art. 7 DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG, § 23 Abs. 2 HDSIG

Datenkategorien: Stammdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, ggf. Verbindungsdaten, ggf. Nutzungsdaten und ggf. besondere Kategorien personenbezogener Daten i.S. des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (abhängig von der konkreten Ausschreibung; es werden ausschließlich die Daten zu Ihrer Bewerbung gespeichert, die Sie uns mitteilen und die wir im Kontext von Bewerbungen verarbeiten dürfen)

Empfänger der Daten: Keine

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Keine

Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät auf Grundlage einer Einwilligung: Nein

Kontaktaufnahme (E-Mail-Kontakt)

Zweck der Verarbeitung: Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO

Datenkategorien: Stammdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, ggf. Nutzungsdaten, Verbindungsdaten

Empfänger der Daten: Keine

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Keine

Speichern wir auf Ihrem Endgerät aufgrund Ihrer Einwilligung personenbezogene Daten oder lesen solche aus? Nein

Google Fonts

Zweck der Verarbeitung: Persönlicheren Gestaltung unserer Website durch von Google-Servern geladene Schriftarten.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO

Datenkategorien: Verbindungsdaten

Empfänger der Daten: Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street Dublin 4 Irland

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Im Einzelfall USA (gemäß Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission, Art. 46 Abs. 2 Buchst. c DSGVO)

Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät auf Grundlage einer Einwilligung: Nein

Piwik Analytics

Zweck der Verarbeitung: Statistische Auswertung; Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website auf Basis Ihres Nutzungsverhaltens.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO

Datenkategorien: Nutzungsdaten, Verbindungsdaten (aktive IP-Anonymisierung)

Empfänger der Daten: Piwik PRO GmbH, Kurfürstendamm 21,10719 Berlin

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Keine

Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät auf Grundlage einer Einwilligung: Ja (Einzelheiten hierzu finden Sie unter III.)

Verwaltungsleistung „Beantragung einer einfachen Meldebescheinigung“

Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung von Online-Diensten

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO i.V.m. § 1 Abs. 1 Onlinezugangsgesetz (OZG)

Datenkategorien: Nutzungsdaten, Verbindungsdaten, Stammdaten, Kontaktdaten

Die Daten werden in sogenannte Logfiles (technische Protokolldateien) geschrieben und dort für eine Dauer von 90 Tagen gespeichert. Danach werden sie automatisch, unwiederbringlich gelöscht. Die in den Logfiles gespeicherten Daten werden mit einer automatisch generierten, technischen ID versehen. Diese ID verknüpft sich mit einer Vorgangs-ID, die erzeugt wird, wenn Sie einen unserer Online-Services nutzen (z.B., wenn Sie einen Antrag auf Erteilung einer Verwaltungsleistung stellen). Dadurch kommt es zu einer Verknüpfung der Daten in den Logfiles mit den personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Antragsstellung zur Verfügung stellen. Der Zugriff auf die Logfiles ist durch technische und organisatorische Maßnahmen nur einem festgelegten Kreis von entsprechend angewiesenen Administratoren möglich.

Ihre personenbezogenen Daten, werden gelöscht, wenn die Löschung gemäß den dafür geltenden Datenschutzbestimmungen notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten stets gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen können. Sollten die Daten nach dem Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vom zuständigen Archiv als archivwürdig klassifiziert werden, werden die Daten in den „operativen Systemen“ gelöscht und an das Archiv übergeben. Die Speicherung und Verarbeitung erfolgt dann nur noch nach den Vorschriften des Hessischen Archivgesetzes

Empfänger der Daten: ekom21 – KGRZ Hessen, Carlo-Mierendorff-Straße 11, 35398 Gießen; Dritte nach §§ 44 ff BMG

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Keine

Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät auf Grundlage einer Einwilligung: Nein

Informationen über die sich anschließende Verwaltungsleistung

• Gegebenenfalls erfolgt eine Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihres Antrages auf Stundung kommunaler Abgaben und Steuern nach § 222 Abgabenordnung (AO) in Verbindung mit dem Erlass des Bundesfinanzministeriums vom 19. März (GZ: IV A 3 – S 0336/19/10007 :002; DOK: 2020/0265898)

• Gegebenenfalls erfolgt eine Datenverarbeitung auf Basis einer gesetzlichen Rechtsgrundlage und ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 222 AO und dem Erlass des Bundesfinanzministeriums vom 19. März (GZ: IV A 3 – S 0336/19/10007 :002; DOK: 2020/0265898).

Im Rahmen der Antragstellung ist es erforderlich, dass Sie uns bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Dabei unterscheiden wir zwischen Pflichtangaben und freiwilligen Angaben. Die Zurverfügungstellung von freiwilligen Angaben ist nicht zwingend notwendig, kann aber die Bearbeitung Ihres Antrages ggf. beschleunigen. Pflichtangaben sind für die Antragstellung erforderlich. Machen Sie keine Pflichtangaben, können Sie keinen Antrag auf Erteilung einer Verwaltungsleistung stellen.

 

III. Angaben zur Speicherdauer der einwilligungsbasierten Cookies und ähnlichen Technologien

Im Folgenden informieren wir Sie über Namen und Funktionsdauer von den Cookies und ähnlichen Technologien, die durch die oben genannten Plugins und Diensten – im Falle ihrer Zustimmung – eingesetzten werden, nachfolgendem Schema:

Name des Dienstes: Name des Cookies/der ähnlichen Technologie (Funktionsdauer).

Der Zugriff auf ein Cookie/ähnliche Technologien ist grundsätzlich nur von der Internetadresse aus möglich, von der das Cookie gesetzt wird. Dritte haben auf unsere Cookies keinen Zugriff. Ein Zugriff durch Dritte kann nur durch technische Angriffe erlangt werden, die wir nicht kontrollieren können und für die wir nicht verantwortlich sind.

Piwik Analytics:          _pk_id.42.c4ec (393 Tage)

                                    _pk_ses.42.c4ec (1 Tag)

 

IV. Hinweise zu externen Seiten

Facebook

Zweck der Verarbeitung: Wir haben auf der Plattform „Facebook“ unter der Adresse de-de.facebook.com/FeuerwehrAllendorfLumda eine Seite zu unserer Feuerwehr („Facebook Seite“) eingerichtet. Wenn Sie diese Seite aufrufen, verarbeitet Facebook personenbezogene Daten von Ihnen. Wir erhalten Statistiken über die Nutzung dieser Seite, die aus diesen Daten abgeleitet werden.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO.

Datenkategorien: Stammdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Verbindungsdaten

Empfänger der Daten: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) (als gemeinsam Verantwortlicher, Art. 26 DSGVO – das Wesentliche der Vereinbarung kann unter www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abgerufen werden)

Beabsichtigte Drittlandübermittlung: Im Einzelfall USA (gemäß Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission, Art. 46 Abs. 2 Buchst. c DSGVO)

Speichern wir auf Ihrem Endgerät aufgrund Ihrer Einwilligung personenbezogene Daten oder lesen solche aus? Nein!

Betroffenenrechte: Für die Umsetzung Ihrer Betroffenenrechte ist Facebook verantwortlich. Über Ihre Betroffenenrechte informiert Facebook Sie unter www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. Sie können Ihre Rechte auch uns gegenüber geltend machen, wir werden ihre Anfrage dann umgehend an Facebook weiterleiten.