Yplay Germany GmbH verlängert Frist für kostenlosen Glasfaseranschluss

06. Februar 2024 Die Yplay Germany GmbH gibt bekannt, dass die Anmeldefrist für einen kostenlosen Glasfaseranschluss in den Kommunen Allendorf, Lollar, Rabenau, Heuchelheim, Staufenberg und Wettenberg bis zum 30. April 2024 verlängert wurde. Diese Entscheidung ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, sich weiterhin für diese fortschrittliche und zukunftssichere Technologie zu entscheiden.

Als lokales Unternehmen mit Sitz in Altenstadt-Hessen verfolgt Yplay das Ziel, die genannten Kommunen im Landkreis Gießen mit einem modernen und über alle Orts- und Stadtteile flächendeckenden Glasfasernetz zu versorgen. Dieses stellt einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur dar und kommt dem steigenden Bedarf an schnellen Internetverbindungen entgegen. Um diesen eigenfinanzierten Glasfaserausbau zu realisieren, ist es jedoch erforderlich, dass sich mindestens 40% der Haushalte in den betroffenen Kommunen für einen Glasfaseranschluss bei Yplay entscheiden. Trotz eines verstärkten Interesses nach den Weihnachtsfeiertagen und Silvester sowie weiteren ausstehenden Terminen wurden die notwendigen Quoten bisher noch nicht erreicht.

Yplay Geschäftsführer Peer Kohlstetter berichtet dazu: "Detaillierte Informationen zur aktuellen Quote in den einzelnen Kommunen stellen wir auf unserer Website bereit und informieren zudem alle Interessierten und Kunden per E-Mail. Wir halten weiterhin daran fest, alle sechs Kommunen flächendeckend auszubauen und wissen aus vergangenen Projekten, dass die Weihnachtszeit für solche Entscheidungen oft ungünstig ist. Daher haben wir beschlossen, die Vermarktungsphase um drei Monate zu verlängern und blicken einer Quotenerreichung in allen sechs Kommunen positiv entgegen."

Die Vorteile eines flächendeckenden Glasfasernetzes gehen weit über die Bereitstellung von Highspeed-Internet mit Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s hinaus. Es bietet die Grundlage für nahezu unbegrenzte Bandbreiten, die nicht nur heutige Anforderungen erfüllen, sondern auch zukünftigen Entwicklungen gerecht werden. Darüber hinaus fördert ein leistungsfähiges Glasfasernetz die lokale Wirtschaft, erleichtert die Einführung von Smart-Home-Technologien und unterstützt innovative Gesundheitsdienste wie Telemedizin. Die Übernahme der Anschlusskosten, die ansonsten mindestens 1.500 Euro betragen würden, bietet außerdem eine finanzielle Ersparnis und macht den Schritt zum Glasfaseranschluss noch attraktiver.

Getreu ihrem Motto „In der Region, für die Region“ legt Yplay großen Wert auf lokalen Kundenservice direkt aus Altenstadt, um die Nähe und Zufriedenheit der Kunden langfristig zu gewährleisten. Dieses Engagement stellt sicher, dass die Kunden nicht nur Zugang zu fortschrittlicher Technologie erhalten, sondern auch von einer umfassenden Betreuung profitieren, die den Übergang zu neuen Technologien erleichtert. Zusätzlich unterstützt Yplay das lokale Vereinsleben: Für jede Bestellung, die unter Angabe eines der vorab registrierten Vereinsnamens erfolgt, spendet Yplay 10 Euro an die jeweilige Vereinskasse. Diese Initiative stärkt die Gemeinschaft und fördert das Engagement innerhalb der Region.

Für weitere Informationen zum Glasfaserausbau, den teilnehmenden Vereinen und den verfügbaren Tarifen lädt Yplay zu einem Online-Informationsabend am 19. März 2024 um 19 Uhr ein. Interessierte können sich auf  www.yplay.de für die Veranstaltung anmelden und finden dort auch Details zu persönlichen Beratungsangeboten und der Möglichkeit, direkt online zu bestellen.