Verunreinigung von öffentlichen Straßen und Plätzen durch Hundekot

Hinterlassenschaften von Hunden auf Gehwegen, Plätzen und Grünanlagen sind allgegenwärtig und ärgerlich. Die Beschwerden häufen sich und sind überwiegend auch berechtigt. Dabei geht es hauptsächlich darum, dass Hunde auf Gehwegen oder gar Spielplätzen koten und urinieren, wodurch auch eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung entsteht. Es ist ein Infektionsherd für zum Beispiel spielende Kinder oder gefährdete Personenkreise.

Die Stadtverwaltung richtet an alle Hundebesitzer den Appell beim Ausführen ihrer Hunde den Hundekot umgehend zu beseitigen. Zu diesem Zweck wurden im gesamten Stadtgebiet Hundekotbeutelstationen eingerichtet.

Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Ordnungsbehörde der Stadt Allendorf(Lumda)

Benz

Bürgermeister